Das HILSTER Testing Framework

Das HILSTER Testing Framework ist ein Werkzeugkasten für das automatisierbare Testen von eingebetteten Systemen (auch Hardware in the Loop genannt oder kurz HiL).

Es enthält Funktionen zur Testautomatisierung und Testdurchführung und es erstellt Testreports in verschiedenen Formaten.

Ein asynchrones Kommunikations-Framework mit menschenlesbarer Protokoll- und Datenabstraktion steht ebenso zur Verfügung wie Schnittstellen zu Input-Output-Geräten und Netzteilen.

Das HILSTER Testing Framework basiert auf Python.

Anwendung findet das HILSTER Testing Framework beispielsweise in System- und Integrationstest von verteilten, ethernet-basierten Systemen, mobilen und stationären Gasmessgeräten, medizintechnischen Geräten, Bussystemen, Feldbussystemen, Automotive-Systemen, mechatronischen Systemen, Sensorsystemen, Automatisierungstechnik, usw.

Das exzellente Reporting-System erlaubt eine Integration in Requirement-Managment-Systeme wie IBM Rational DOORS, so dass eine lückenlose Dokumentation der Anforderungsabdeckung der Tests ermöglicht wird. Mit Hilfe der Testreports zertifizieren unsere namhaften Kunden ihre Produkte bereits nach höchsten Standards für funktionale Sicherheit (SIL 3).

Das HILSTER Testing Framework besteht aus mehreren Python-Modulen (htf und oser) und erhält in der Regel eine produktspezifische Anpassung.

Anpassbarkeit des HILSTER Testing Frameworks

Das HILSTER Testing Framework kann kunden- und produktspezifisch angepasst werden, so dass sich eine optimale Testautomatisierungsumgebung für Ihre Produkte ergibt. Zudem ist es in bestehende Testsysteme integrierbar, wie z.B. National Instruments Teststand.

In der Regel besteht eine kunden- oder projektspezifische Anpassung des HILSTER Testing Frameworks aus der Abstraktion von Schnittstellen wie z.B. Kommunikationsschnittstellen, Ein- und Ausgabe (IO) und einem Teststand, der alle Schnittstellen miteinander vereint und außerdem das zu testende Gerät stimuliert.

Geräte mit Displays können mit Hilfe maschinellen Sehens (Computer Vision) automatisierbar getestet werden.

Des Weiteren werden Abläufe zusammengefasst und automatisiert, so dass sich schließlich ein optimales und produktspezifisches Testing Framework ergibt. Somit können auf einfache Weise automatisierbare Tests erstellt werden.

Tests bedienen sich sowohl aus der produktspezifischen Anpassung als auch aus dem Werkzeugkasten.

Anpassungen des HILSTER Testing Frameworks werden in der Regel von HILSTER vorgenommen. Wir bieten allerdings auch Schulungen an, nach denen Sie Ihre Anpassungen selber vornehmen können.

Welche Testebenen können mit dem HILSTER Testing Framework getestet werden?

Mit dem HILSTER Testing Framework können Integrationstests und Systemtests durchgeführt werden sowie entwicklungsbegleitende Tests.

In der Regel wird das HILSTER Testing Framework parallel zum Entstehen eines Projekt angepasst, so dass von Anfang an durch entwicklungsbegleitende Tests die Funktion des enstehenden Geräts jederzeit sichergestellt werden kann.

Basierend auf der entstandenen projektspezifischen Anpassung können anschließend auf einfach Weise Integrationstests realisiert werden, mit Hilfe derer Regressionstests und kontinuierliche Integration realisiert werden können.

Sobald sich das Projekt dem Ende neigt, können basierend auf allen Anpassungen auch Systemtests automatisierbar durchgeführt werden.

Auf diese Weise wird der Testaufwand pro neuer Software-Version minimiert, Qualitätskosten gesenkt und Fehler können früher gefunden werden.

Was sind die Vorteile des HILSTER Testing Frameworks?

Zu den Vorteilen des HILSTER Testing Frameworks gehören die mühelose Einbindung in Entwicklungsprozesse durch kontinuierliche Integration und die Möglichkeit, agile Vorgehensweisen für die Entwicklung von eingebetteten Systemen zu nutzen.

Zudem sind Tests versionierbar und können gemeinsam mit der Software eines eingebetteten Systems mit Hilfe eines Versionkontrollsystems versioniert werden. Somit wird stets sichergestellt, dass Tests und Software einen gemeinsamen Versionsstand haben. Änderungen sind nachvollziehbar und das gemeinsame Arbeiten an Tests ist möglich.

Für kommunizierende Geräte sind Protokoll- und Datenabstraktionen möglich, mit Hilfe derer Kommunikation simuliert und protokolliert werden kann. Zudem lassen sich Kommunikationsfehler injizieren und Kommunikationsschnittstellen mit semi-zufälligen Daten beaufschlagen (Fuzzing).

Das HILSTER Testing Framework bietet eine herausragende Flexibilität, da es auf der verbreiteten, beliebten und einfach zu erlernenden Python-Programmiersprache basiert. Für Anpassungen und die Tests kann der volle Sprachumfang von Python genutzt werden.

Durch Unittests und Reviews wird die Qualität des HILSTER Testing Frameworks gewährleistet.

Bereits eine Vielzahl namhafter Kunden setzen das HILSTER Testing Framework intensiv und erfolgreich ein und erzielen dadurch einen deutlichen Wettbewerbsvorteil.

Wie kann HILSTER unterstützen?

HILSTER unterstützt den reibungslosen Ablauf Ihrer Testvorhaben durch Anpassungen des HILSTER Testing Frameworks, Schulungen und Support.

Unsere Experten beraten und unterstützen Sie auch gerne vor Ort in der Durchführung Ihrer Testvorhaben.

Wie geht es weiter?

Probieren Sie das HILSTER Testing Framework aus und kommen auch Sie schneller und effizient zum Ziel.

Wenn Sie Fragen zum HILSTER Testing Framework o.ä. haben, kontaktieren Sie uns bitte. Wir würden uns freuen.

Kontakt
Ihr Name*
Firma
Adresse
Postleitzahl
Ort
Land
EMail-Adresse*
Telefonnummer
Nachricht*
Die mit * markierten Felder müssen angegeben werden.